Die wichtigsten Fragen zur Pflege – Teil 1

0
300

Wer berät, wer bezahlt?

Bei plötzlichem Pflegefall, ist gute Beratung wertvoll (Foto: Fotolia)

Ein Pflegefall in der Familie tritt oft plötzlich und ohne Vorwarnung auf. Meist haben Angehörige sich zuvor noch nie mit dem Thema Pflege beschäftigt. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zur Pflege.

Wo finde ich Hilfe, wenn in der Familie ein Pflegefall auftritt?

Experten der Kranken-/Pflegeversicherung beraten und unterstützen. Sie informieren zu Pflegegeld, -Stufe, Wohnformen, häuslicher oder Heimpflege. Sozialdienste in Krankenhäusern beantworten ebenfalls wichtige Fragen. Außerdem bieten viele Träger wie DRK, Caritas oder Diakonie vor Ort kostenlose Hilfe an.

Wer bezahlt die Pflege meines Angehörigen?

Je nach Pflegestufe übernimmt die Krankenkasse einen gesetzlich festgelegten Teil der Kosten. Jeder bezahlt über seine Kassenbeiträge in die Pflegeversicherung ein. Die Auszahlungsbeträge variieren je nachdem, ob Sie den Betroffenen selbst pflegen, einen ambulanten Pflegedienst beauftragen oder die Pflege in einem Seniorenheim vorziehen. Was darüber hinausgeht, muss der Pflegebedürftige selbst beziehungsweise seine Angehörigen bezahlen. Können Sie die Pflege aus privaten Mitteln nicht stemmen, springt unter bestimmten Bedingungen das Sozialamt ein.

Lesen Sie auch
Die wichtigsten Fragen zur Pflege – Teil 2: Was ist eine Pflegestufe?
Die wichtigsten Fragen zur Pflege – Teil 3: Was sind Geld-, Sach- und Kombinationsleistungen?
Die wichtigsten Fagen zur Pflege – Teil 4: Pflege Zuhause oder im Heim?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here