Neue Kolumne: Vogelmanns Perspektive

0
184

Was ist eigentlich “die Pflegebibel”?

Schon wieder eine Bibel – und das auch noch vor Ostern –  was für eine Schnapsidee!?
Werden hier nun wahre Weisheiten kundgetan, die uns, die wir in der Pflege arbeiten, weiterhelfen – oder platzt diese Seifenblase, bevor sich die Menschheit daran erfreut hat?

Schon wieder eine Bibel? (Foto: Fotolia)

Wir sind gespannt, was sich daraus entwickelt.
Wir werden mitwirken, weil sich der Pflegemarkt nicht zum Positiven entwickelt. An vielen Stellen verschlechtert er sich sogar dramatisch.
Daher wollen wir Stellung beziehen. Sachverhalte ankreiden, die zunehmend unerträglich und auf dem Rücken in der Pflege Tätigen ausgetragen werden.  Soviel ist sichtbar – vieles dient weder dem Wohle der Bewohner, noch dem der Kunden und Klienten in den Einrichtungen unseres so hochgelobten Sozialversicherungssystems.

IQD-Experte Gregor Vogelmann (Foto: IQD)

Wir werden deshalb mitwirken, damit aus dieser „Bibel“ ein Sprachrohr wird. Sie soll Anregungen in humaner und provokanter Form liefern, um Ideale zu setzen und zu erreichen. Wir müssen diese Ideale und Werte vermehren. Sie wieder definieren und pflegen. Damit wir uns wieder mit unserer Arbeit identifizieren können und letztlich eine Zufriedenheit darin erfahren.

Es liegt somit an den Betreibern der Pflegebibel, was sich hier entwickelt und mit welchem Nutzen. Wünschenswert wäre, dass die Pflegebibel unsere Gesellschaft aufrüttelt. Dass sie ein aufrichtiges Bild vom Pflegemarkt zeichnet, mit all seinen positiven wie negativen Facetten. Dass sie Menschen erreicht und berührt.

Wir wünschen, dass hier eine Plattform entsteht mit aktuellen Informationen. Dass aber auch eine kritische Auseinandersetzung stattfindet. Dass Themen auf dieser Plattform Mitarbeitende, Kunden, Patienten und Bewohner sowie Verantwortliche in Politik und Gesellschaft bewegen. Und natürlich, dass Artikel der eigenen Meinungsbildung dienen.

Und wer sind „Wir“? Dahinter stehen das Institut für Qualitätskennzeichnung von sozialen Dienstleistungen – kurz IQD – mit seinem riesigen Erfahrungsschatz und ich, Gregor Vogelmann, als Schreiber.

Gregor Vogelmann vom IQD kommentiert in seiner 14-tägigen Kolumne “Vogelmanns Perspektive” aktuelle Entwicklungen auf dem Pflegemarkt. Als Experte spricht er Klartext, kritisiert und erklärt.