Netzfundstück: Eine besondere 93-Jährige

0
207

Valentina Freimane überlebte in verschiedenen Verstecken den Holocaust

Die in Riga geborene Jüdin Valentina Freimane, geb. Löwenstein überlebte in verschiedenen Verstecken den Holocaust. Die Film- und Theaterwissenschaftlerin fand nach der deutschen Besetzung Lettlands im 1941 dank guter Beziehungen immer wieder Unterschlupf. Ihre Familie und ihr Ehemann wurden von den Nazis ermordet. Von Freimane lernen wir, welche Erlebnisse die heutigen Pflegebedürftigen prägen.

Holocaust medial aufgearbeitet

Von ihrer Kindheit, die sie zu einer starken Frau gemacht hat, und den schlimmen Erlebnissen während des Holocausts erzählt Valentina Freimane im ZDF-Interview. Auch hat sie eine Biographie mit dem Titel “Adieu, Atlantis” geschrieben. 2001 erhielt Freimane für ihr Wirken den Drei Sterne Orden Lettlands.

TEILEN
Leila Haidar
Leila Haidar ist freie Wirtschaftsjournalistin aus Stuttgart. Sie ist für verschiedene überregionale Tageszeitungen tätig, schreibt für Fachmagazine und beschäftigt sich mit den verschiedensten Themen, darunter Personal, Industrie und Logistik.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here