Ulis Adventskalender: Demenz-Tipp Nr. 16

0
164

Gemeinsame Rituale entwickeln

075 16 Adventskalender_Fotolia
(Illustration: Fotolia)

Demenz-Experte und Pflegebibel-Kolumnist Uli Zeller gibt im diesjährigen Adventskalender 24 Tipps zum Leben mit Demenz. Heute: Gemeinsame Rituale entwickeln.

Immer gleich ablaufende Handlungen geben Struktur und Sicherheit. Rituale geben Menschen mit Demenz das Gefühl: Ich weiß, was jetzt passiert.

In der Adventszeit kann man immer zur gleichen Uhrzeit eine Kerze anzünden. Dabei können Sie Lieder singen oder jeden Tag einen Satz vorlesen, der etwas mit Licht zu tun hat.

(Buchcover: Brunnen Verlag)
(Buchcover: Brunnen Verlag)

Beispielsätze

  • Gott hat das Licht geschaffen. Er vertreibt alle Dunkelheit. Danke für das Licht.
  • Herr, du bist das Licht. Du vergisst mich nicht.
  • Jesus ist das Licht der Welt. Er hat die Nacht erhellt.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie eine Kerze nie unbeaufsichtigt stehen bei Ihrem dementen Angehörigen stehen lassen. Achten Sie auch darauf, dass sie keinen unnötigen Feueralarm bei sensibel eingestellten Rauchmeldern auslösen.

Weitere Rituale für das ganze Jahr finden Sie in meinem Buch Frau Krause macht Pause. Andachten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz.

Hintergrund
Uli Zeller schreibt die neue Pflegebibel-Kolumne Uli & Die Demenz. Der Buchautor, Theologe und Krankenpfleger ist Experte im Umgang mit dementen Menschen.
Sein Einstieg bei uns: Ein Adventskalender mit vielen praktischen Tipps für Angehörige und Betreuende von Menschen mit Demenz. Freuen Sie sich vom 1.12. bis 24.12. jeden Tag über einen Tipp von unserem Demenz-Experten.
Nicht jeder Tipp wird bei jedem dementen Menschen „funktionieren“. Aber deshalb gibt es ja 24 Türchen am Adventskalender…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here