Basteln mit Senioren: Spaß steht an erster Stelle

0
2437
Für Senioren ist Malen und Basteln eng verknüpft mit Erinnerungsarbeit.

Bunte Weihnachtszeit: Malen, basteln und dekorieren

Spaß steht an erster Stelle

Jutta Brestel-von Haussen, langjährige Altenpflegerin und Produktmanagerin bei Dusyma. (Fotos: Dusyma)

Jutta Brestel-von Haussen ist Produktmanagerin bei Dusyma. Das schwäbische Unternehmen bietet Aktivierungsmaterialien für Senioren. Die Schorndorferin war viele Jahre als Altenpflegerin tätig. Sie hat ein paar Tipps zum Malen und Basteln mit Senioren zusammengestellt:

Ein leeres Blatt überfordert. Eine bessere Idee ist es, ein paar (bunte) Papier-Schnipsel auf ein Stück Karton aufzukleben. Stifte daneben zu legen und los kann es gehen. Oft fahren die Senioren die Formen der Schnipsel nach und malen den Leerraum aus. So kann ein wunderschönes, buntes Bild entstehen.

Gemeinsam Werkeln macht Freude

Für eine Gruppenarbeit einfach ein paar Tische zusammenstellen und eine einfarbige Tapete darauf ausrollen.

Schwämme und Walzen herrichten und Farben bereitstellen. Dazu eine Handvoll Schablonen wie Sterne, Schneemänner oder Engelchen aus Karton herstellen. Anschließend mit farbigen Walzen/Schwämmen die Schablonen übermalen, so dass ein Negativdruck entsteht. Nach kurzer Zeit gemeinsamen Werkelns entsteht ein meterlanges Wandbild.

Ein dekoratives Kunstwerk entsteht – gemeinsam mit den Senioren Papier zerreißen, Kügelchen formen und diese in leeren (Milch-)Glasflaschen sammeln. Ruck-zuck ist die Tischdekoration für den Nikolaus-Tag fertig.

Niederschwellige Angebote helfen beim Einstieg

Wichtig für eine gelungene Bastelrunde ist es, dass sich die Senioren wohlfühlen. Je niederschwelliger das Angebot, desto höher die Chance auf gemeinsamen Spaß. An manchen Tagen reicht es aus, wenn eine Soziale Betreuerin als Moderatorin etwas „vorbastelt“, und dabei erzählt, was sie tut. Senioren schauen zu und werfen persönliche Erinnerungen ein.

Oft schreckt den Betreuer der Vorbereitungsaufwand ab. Damit die Mal- und Bastellaune ungetrübt bleibt, sollten Utensilien wie Papier, Scheren, Farben, Styroporteile oder Holzscheiben in einem Bastelwagen bereitstehen. Wenn dieser in Ruhe nach Gebrauch wieder befüllt und aufgeräumt wird, lädt er Anderntags erneut zum gemeinsamen Handwerkeln ein.

Anzeige

Söckchen-Leine als Adventskalender
Die Adventssöckchen verkürzen die Wartezeit bis Weihnachten und laden zum Kreativwerden ein. Mit Punkten oder Glitzer  lassen sich die Söckchen verzieren. Für Menschen mit Demenz ist das kreative Arbeiten eine Möglichkeit zu erinnern und Gespräche zu finden.
Hier geht´s zu Söckchen, Deko-Stiften und Holz-Klammern.
Bastel-Schablonen für Senioren
Schablonen, die Kreativität verlangen. Ob mit Glitzer, Papierkugeln für den Schneemann oder ein Kleidchen für den Weihnachtsengel. Für Senioren ist Basteln eine gute Gedächtnisstütze: Der Duft von Keksen oder der Weihnachtsstern auf der Tannenbaumspitze.
Hier geht´s zu: Christbaumkugeln, Engel, Weihnachtsschmuck und den Fasermalern.
Material-Wagen zum Basteln
Die Künstler-Lotte steht gerne im Mittelpunkt des Ateliers: Von allen Seiten kann man auf Pinsel, Stift, Schere und Papier zugreifen. Auf der Rückseite stehen alle großen Farbflaschen griffbereit. Ein großes und zwei kleine Fächer bieten mit einem höhenverstellbaren Boden Platz für Utensilien.
Hier geht´s zum Bastel-Wagen.
  Stimmungsvolle Teelichter
Teelichtgläser zum Verzieren und Bemalen. Als Tischdekoration oder als Adventskalender verwendet, zaubern sie eine feierliche Stimmung.
Hier geht´s zu Teelichtgläsern, Teelichter zum Auspusten und Fasermalern.
  Glänzende Weihnachtskugeln
Das Alu-Krepp-Papier in kleine Stücke reißen. Klebstoff auf der Styroporkugel verstreichen und die Schnipsel vom Alu-Krepp-Papier aufkleben und trocknen lassen. Die Aufhänger in die Kugel stecken und ein Satinband zum Aufhängen durchziehen.
Hier geht´s zu Alu-Krepp-Papier, Styroporkugeln, Alleskleber und Aufhängern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here