Uli & die Demenz: Einfach mal Zeit lassen

0
490

Zeit als Schlüssel zu Menschen mit Demenz

Manchmal braucht es nur ein bisschen Zeit (Bild: pixabay.com)

Frau Illgenstein liegt im Bett. Sie äußert sich kaum noch. Ich kenne sie nicht so gut. Aber heute besuche ich sie. Sie beißt ihre Lippen zusammen.

Viele Möglichkeiten

Im Zimmer sind viele Dinge. Ein Teddybär und ein Fernseher, eine gestickte Decke und eine Hummel-Figur, ein Fotoalbum und ein Stapel Wäsche. Und in meiner Tasche habe ich Vorlesegeschichten und Fotos. Mit all diesen Dingen könnte ich eine Aktivierung anbieten. Aber ich widerstehe meinen vielen Ideen und setze mich erst mal hin. Ich atme tief ein und aus und schaue Frau Illgenstein an.

Einfach mal hin setzen

„Guten Tag, Frau Illgenstein“, sage ich. Und ich versuche irgendwie, Nähe, gute Laune und Lebensfreude zu vermitteln. Indem ich sie anlächle, ihre Hand halte, Augenkontakt suche. Immer mal wieder sage ich einen Satz: „Schön, dass Sie da sind.“ „Heute ist ein sonniger Tag.“ „Ich wünsche Ihnen ein Tag voller Lächeln.“ Frau Illgensteins Lippen lösen sich. Sie wirkt entspannter. Und sie lächelt tatsächlich.

Was tue ich eigentlich hier?

„Was tue ich eigentlich hier?“, schießt mir ein Gedanke durch den Kopf. Eigentlich tue ich nichts. Dabei schreibe ich Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz und habe einen Koffer voller Aktivierungen dabei. Stattdessen sitze ich hier und sage: „Heute ist ein sonniger Tag.“ Wie bescheuert ist das denn eigentlich?

Frau Illgenstein lächelt

Aber – Frau Illgenstein lächelt. Sie wirkt entspannt. Ihre Lippen sind gelöst. Wieder kommt mir ein Gedanke: Vielleicht ist es gar nicht so wichtig, dass ich viele Ideen habe. Vielleicht muss ich gar nicht immer ein Programm anbieten. Vielleicht ist es manchmal besser, wenn ich einfach nur da bin. Wenn ich jemandem die Hand halte. Wenn ich sage: „Sie sind wertvoll.“ Eigentlich wäre das das Einfachste. Aber oft tue ich mir genau damit am Schwersten.

Frau Illgenstein lächelt. Und das ist für sie das Wichtigste für den heutigen Tag. Und ich freue mich darüber.