Uli & die Demenz: Redensarten falsch herum erraten

0
426

Wie lautet der Anfang?

Weit fällt der Apfel nicht vom Stamm – oder so ähnlich… (Bild: pixabay. com)

Manchmal kann es langweilig werden, wenn man immer nur normale Redensarten in der Aktivierung verwendet. Drehen Sie doch eine Redensart einmal herum. Anstatt „Er lässt die Katze aus dem Sack“ heisst die Redensart dann „Aus dem Sack lässt er die Katze.“ Eine willkommene Abwechslung für manche Teilnehmer.

Werbung


Was sagen alle faulen Leute? Was sieht er vor lauter Bäumen nicht? Wer fällt nicht weit vom Stamm? Die Antworten dazu stecken in bekannten Redensarten. Und diese sind oft ein Schlüssel zu den Erinnerungen dementer Menschen. Sie regen den Wortfluss an und machen Spaß. Drehen Sie doch den Spieß mal um – und lassen den Anfang einer Redensart erraten.

Sie können das Raten erleichtern, indem Sie zusätzliche Hinweise geben. Beim ersten Rätsel etwa können Sie als Tipp nennen, um die Katze zu erraten: „Sie macht Miau. Sie fängt Mäuse. Es geht nicht um einen Hund, sondern um eine …“
Oder, eine zweite leichtere Variante: Lesen Sie die Redensart falsch herum vor. So, wie Sie unten steht. Und nennen Sie dann den Anfang der Redensart richtig herum. Zum Beispiel: „Vor lauter Bäumen sieht er den Wald nicht. Stop. Das ist falsch herum gesagt. Richtig ist: Er sieht den Wald vor lauter…“. Diese Variante ist deshalb leichter, weil Sie zunächst alle Worte vorsagen. Dann bringen Sie die Beurteilung: „Stop. Das ist falsch.“ Und mit der Einleitung der Redensart in der richtigen Reihenfolge helfen Sie Ihrem Gegenüber dabei, die Worte in seinem Kopf richtig zu sortieren.

Hier einige Beispiele – viel Spaß beim Ausprobieren:

  • Aus dem Sack lässt er die Katze.
  • Es sagen alle faulen Leute: Morgen, morgen, nur nicht heute.
  • Vor lauter Bäumen sieht er den Wald nicht.
  • Nicht weit vom Stamm fällt der Apfel.
  • Nicht alles, was glänzt, ist Gold.
  • Leib und Seele zusammen hält Essen und Trinken.
  • Es fällt selbst hinein, wer andern eine Grube gräbt.
  • Zahn um Zahn. Auge um Auge.
  • Zu Berge stehen ihm die Haare.
  • In Unschuld wäscht er seine Hände.
  • Da lass dich ruhig nieder, wo man singt.
  • In der Pfanne verrückt wird der Hund.
  • Im Pfeffer liegt der Hase.
  • Den Brei verderben viele Köche.
  • Die dicksten Kartoffeln erntet der dümmste Bauer.
  • Beim Essen kommt der Appetit.
Werbung