Uli & die Demenz: Mit Rätseln durchs Jahr

0
198

Erntedank & Co.

Mit Rätseln durch die Jahreszeiten (Bild: pixabay.com)

Früher sind sie oft in die Kirche gegangen. Menschen, die heute dement sind. Wer Menschen mit Demenz betreuen will, dem hilft etwas Kenntnis des Kirchenjahres.

Raten macht Spaß. Eine gute Möglichkeit, Erinnerungen anzustoßen, sind die kirchlichen Feste. Machen Sie doch einmal ein Quiz daraus. Hier jeweils ein Quiz zu drei Festzeiten. Raten Sie mal…

Advent

Es ist in der dunklen Jahreszeit. In vielen Stuben stehen Kränze mit vier Kerzen. Davon wird jeden Sonntag eine mehr angezündet: Erst eine, dann zwei, dann drei, dann vier. Plätzchen werden in dieser Zeit gebacken. Es gibt auch Spekulatius, Lebkuchen und Zimtsterne. Man wartet auf Jesus. Es ist die Vorbereitungszeit auf Weihnachten. Um welche Festzeit handelt es sich? Richtig, es ist der Advent.

Ostern

Das Fest ist im Frühling. Bunte Eier spielen dabei eine Rolle. Wir denken daran, dass Jesus gestorben und auferstanden ist. Es gibt Schokoladenhasen zu kaufen. Kinder suchen nach versteckten Geschenken. Vorher ist die Karwoche. Am Karfreitag denken wir an den Tod Jesu. Zu dem Fest gehört auch der Montag. Das Fest beginnt mit O. Um welches Fest geht es hier? Richtig, es ist Ostern.

Erntedank

Wir feiern es im Herbst. In den Kirchen sind Tische schön dekoriert mit verschiedenem Obst und Gemüse. An diesem Tag wollen wir Gott Danke sagen für alles, was er auf den Feldern und in den Gärten wachsen ließ. Um welches Fest geht es hier? Richtig, es geht um Erntedank.

Uli Zeller: Frau Krause macht Pause (Bild: Brunnen Verlag)

Noch leichter fällt das Raten, wenn Sie etwas dazu Passendes mitbringen. Zu Erntedank vielleicht eine Schale mit Früchten oder einen Korb Gemüse. Oder im Advent Plätzchen, Nüsse und Kekse. Wenn Sie weitere bewährte Rätsel ergänzen möchten, freue ich mich über Ihren Kommentar.

Noch mehr Rätsel um Feiertage finden Sie in meinem Buch „Frau Krause macht Pause. Andachten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz“.