Start Aktivieren & Betreuen

Aktivieren & Betreuen

Pflege bedeutet mehr als nur Versorgung. In dieser Kategorie finden Sie Beiträge rund um das Thema Aktivieren&Betreuen.

Frühstück und Zeitung

Uli & die Demenz: Drei Ideen mit Z für mehr Gelassenheit

„Zeit“, „Zeitung“ und „Zug fahren“ Menschen mit Demenz können anstrengend sein. Arbeitskollegen, Vorgesetzte und Angehörige ebenfalls. Und dann gibts manchmal noch dicke Luft in der...

Dialekte wecken Erinnerungen

Warum wir Frau Schneider dann doch noch verstanden haben Frau Schneider war früher Direktorin in einer Schule. Mit über 90 Jahren ist sie in ein...

Uli & die Demenz: Einfach mal Zeit lassen

Zeit als Schlüssel zu Menschen mit Demenz Frau Illgenstein liegt im Bett. Sie äußert sich kaum noch. Ich kenne sie nicht so gut. Aber heute...

Impulse durch Paulsen: Wie Demenz die Partnerschaft verändern kann

Sexuelle Bedürfnisse, Unsicherheiten oder Scham können mit Empathie behoben werden Leider stellen Paare sich nicht immer dieser großen Herausforderung. Denn: Nicht nur der Alltag verändert...

Demenzgottesdienst: So geht‘s

Demenzgottesdienste gehören im Seniorenheim im Hoefelmayrpark dazu - die Erfolge sprechen für sich „… in Ewigkeit. Amen“, flüstert Annelise B. andächtig und hält dabei die...

Uli & die Demenz: Männer mögen Motoren

…und andere Aktivierungen für Männer Frau Schulz häkelt an einer Decke. Frau Spiegel bastelt. Und Frau Bergmann macht beim Sitztanz mit. Nette Betreuungsangebote gibt es...

Uli & die Demenz: Lustige Irrtümer bei Redensarten (2/2)

Sprichwörter aktivieren – lösen aber auch manchen Lacher aus Jeder ist seines Glückes Schmied. Man soll den Morgen nicht vor dem Abend loben. Wer A...

Uli & die Demenz: 20 Tipps von Angehörigen für Angehörige

Die wichtigsten Gedankenanstöße aus der Praxis Der größte ambulante Pflegedienst in Deutschland sind die Angehörigen. Sie kümmern sich um ihre dementen und pflegebedürftigen Angehörigen. Welche...

Sicher mobilisieren

Aktivierende Pflege in Heimen Mobilität ist die Grundlage für Autonomie, für eine selbstbestimmte Lebensführung und Teilhabe am sozialen Leben. Daher ist es gerade bei älteren...

Uli & die Demenz: Richtig auf demente Menschen zugehen

Fünf Tipps zum Umgang mit Demenz Käthe ist 94 Jahre alt. Sie lebt mit sechs weiteren dementen Menschen in einer Berliner WG. Zusammen meistern die...