Schneller und besser online lernen

0
384

Tipps, wie Sie unter Zeitdruck Ihre Lerneffizienz um 20 Prozent steigern

E-Learning ist längst alltäglich geworden. Doch es große Unterschiede zwischen den Methoden. Foto: Skillsoft

Die Buchstaben verschwimmen vor den Augen. Während der Leser die Seite umblättert wird ihm klar, dass er bereits vergessen hat, was in den letzten Absätzen stand. Klassisches Lernen funktioniert nicht immer. Mit abwechslungsreichen Methoden lässt sich viel einfacher Neues lernen.

Keine Umwege

Stöbern im Internet braucht Zeit. Und trotzdem ist es oft die erstbeste Quelle für Informationen. Egal ob für die Symptome komplexer psychischer Krankheiten oder wegen einem Excel-Kniff. Ein Wissensportal für alle Fragen rund um Wirtschaft, Desktop- und IT-Programme über Budgetierung bis Präsentationen, das auf dem aktuellen Stand ist, findet man allerdings nicht über Google. Schnell auf abgesicherte Inhalte zugreifen lässt sich über eine firmeninterne Online-Bibliothek.

Sichere Quelle

Anders als im World Wide Web stimmt etwa bei der Online-Bibliothek “Books 24×7” die Qualität zu hundert Prozent. Denn die Titel sind zuvor von Redaktionen in den Buchverlagen wie Microsoft Press gesichtet und behandeln Themen rund um Desktop-Aufgaben, Finanz- und Betriebswirtschaft. Eine Online-Bibliothek ist ein praktisches Werkzeug, um sich auf die Schnelle einen Überblick zum Thema Excel-Tipps, Powerpoint-Tricks oder Windows-Funktionen verschaffen wollen. “Die Suchfunktion ist patentiert und findet aufgrund von individuellen Begriffen geeignete Seiten und Absätze im passenden Buch, anstatt nur den Titel vorzuschlagen”, erklärt Skillsofts Marketingmanagerin Kerstin Stengel. Dazu kommen kollaborative Elemente wie ein Bücherregal, Firmenordner und die Möglichkeit, Artikel zu empfehlen. Die Fachleute aus dem eigenen Unternehmen können somit auf einzelnen Seiten Kommentare hinterlassen.

Kerstin Stengel (Foto: Skillsoft)

Anschaulich statt kompliziert

Bestimmte Arbeitsabläufe lassen sich vom gestressten Kollegen schwer beschreiben und es dauert zehnmal länger als es sich einfach zeigen zu lassen. “Um die Zeit der Vorgesetzten und Mitarbeiter zu sparen, können sich neue Fachkräfte mit einem prägnanten E-Learning-Kurs informieren, der mit Video-Sequenzen und Bildern den Stoff veranschaulicht”, erklärt die Düsseldorferin. Auf diese Weise ist schnell einstudiert, wie eine Pflegedienstleitung oder andere Vorgesetzte zum Beispiel einen vollen Email-Posteingang effizient verwaltet. Wie ein vorteilhaftes Telefonat oder Gespräch mit verärgerten oder geängstigten Angehörigen oder dem Chef aussieht, lässt sich am besten über eine virtuelle Simulation erlernen. Dazu gibt es erprobte Verhaltensregeln. Im Intranet oder per Online-Portal auf kurze, zugeschnittene Video-Kurse per Handy und Laptop zuzugreifen ist die schnellste Lösung.

Ziele stecken und punkten

Wo Ansporn ist, kommt prompt das Ergebnis. Dazu gehört sich klarzumachen, dass viele kleine Lernschritte einem die Beförderung bis zum Greifen näher bringen. Wer Leerlaufzeiten mit Kursen füllt und erfolgreich abschließt, kann Ausdrucke des Tests zum nächsten Zielgespräch mitnehmen und mit Engagement punkten. Wer sich zum kontinuierlichen Lernen nicht selbst motivieren kann, vereinbart einfach mit Kollegen, demjenigen einen Drink zu bezahlen, der das E-Learning-Modul zuerst schafft. Und nebenbei merkt die Einrichtungsleitung, dass sein Mitarbeiter im Team spielen kann.

Im Hier und Jetzt

Wer effektiv lernen will, muss wissen, wofür er sich in Texte hineinkniet. Besteht ein Problem, ist die Lern-Geschwindigkeit deutlich größer. Doch es muss nicht immer ein Problem sein. Geforderte Arbeitsschritte umzusetzen ist oft genug Herausforderung. Besteht der direkte Bezug zwischen Lernstoff und Aufgabe, sind die Querverbindungen schnell geschlagen und das Gelernte kommt ins Langzeitgedächtnis. Der große Vorteil an professionell aufbereitetem E-Learning ist die Schnelligkeit, mit der jegliches Wissen abgerufen werden kann. Statt mehrere Stunden im stickigen Klassenzimmer, in einer Bibliothek oder mit chaotischem Googeln zuzubringen, benötigen Lerner mit Online-Bibliotheken, Videokurs-Sammlungen im Intranet oder per Online-Portal nur wenige Minuten Arbeitszeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here