„Da seyn … wenn alles gesagt ist.“

0
238
Da Seyn eine Buch aus der palliativen Pflege.
Palliativbuch der SSG

Ein erstaunliches Buch über palliative Pflege

Da ist die motorradfahrende PDL, die einige ihrer Freunde früh verloren hat. Oder der Altenpflege-Azubi, der Senioren zum Lachen bringen will. Und da ist der erfahrene Palliativ Mediziner, der Einblicke in seine Arbeit gibt. In 25 Interviews berichten Menschen über ihren Alltag in der palliativen Pflege. Von der Reinigungskraft im Altenheim über die ehrenamtliche Helferin bis hin zur kirchlichen Seelsorgerin, einem Bestatter und einem Einrichtungsleiter antworten alle auf die fünf gleichen Fragen.

Was zunächst formal klingt, liefert emotionale Einblicke ins Gefühlsleben der Protogonisten. Im neuen Buch der Sozialservice-Gesellschaft (SSG) des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) lassen die Interviews den Leser berührend teilhaben an der vielschichtigen Palliativarbeit. Eindrucksvoll geht es um Nähe und Distanz und den persönlichen Umgang mit dem Tod. Angereichert wird das 140 Seiten Werk von 20 konkreten Handlungsanleitungen aus den SSG-Häusern. Es finden sich Anregungen zu Mitarbeiter- und Angehörigen-Care, zur Trauerkultur und immer wieder geht es um Rituale, die so wichtig sind beim Abschied nehmen.

Die optische Besonderheit des Buches sind die Fotoporträts (Thelonious Hartmann) der Gesprächspartner, die großformatig und gut abgestimmt von der Grafik (Paulina Griesinger), den Leser durch das Buch führen. Der Autor (Michael Sudahl) sorgt mit klarer Sprache dafür, dass Geschildertes wirken und nachklingen kann.

„Wir wollen mit unseren Publikationen die wertvollen, schönen und bewegenden Seiten in der Pflege zeigen und die Bedeutung der Mitarbeitenden für das Wohl der Bewohner und Angehörigen hervorheben,“ sagt Christian Pietig, SSG-Geschäftsführer, zur Intention des Buches „Da seyn“, das zum Preis von 16,80 Euro bezogen werden über die Hansa-Buchhandlung, Vorderer Anger 211, Landsberg/Lech, buchhansa@kug.de.

Die SSG ist eine gemeinnützige GmbH und Tochterunternehmen des Bayerischen Rote Kreuz, sie betreibt in Bayern 26 Einrichtungen. In den Seniorenwohnen versorgen 2700 Mitarbeitenden jeden Tag 4000 Bewohner. www.ssg.brk.de

Werbung