Aktivieren & Betreuen

Pflege bedeutet mehr als nur Versorgung. In dieser Kategorie finden Sie Beiträge rund um das Thema Aktivieren&Betreuen.

Therapie: Hörbert lädt zum Tanze

Musikspieler bietet mehr Lebensqualität für Menschen mit Demenz Klar und kraftvoll erschallt ein volkstümlicher Bariton aus dem Holzkasten mit den bunten Knöpfen. Eugen strahlt. Er hat den kleinen Musikspieler auf dem Schoß, den Griff fest umklammert. Sein rechter Fuß wippt im Takt. Leise singt er mit: „Hoch auf dem gelben Wagen / Sitz’ ich beim Schwager vorn. / Vorwärts die...

5 Lieblingsposts: Aktivieren

Die beliebtesten Pflegebibel-Beiträge zum Thema Aktivierung Aktivierung gewinnt seit Jahren an Bedeutung. Ob basteln, Gerüche, werkeln oder kochen. Das Lächeln der Senioren spricht für sich. Daher haben wir eure Lieblingsartikel im Jahr 2016 nochmals zusammengefasst. Uli & die Demenz: Animierende Bauernregeln Wetterregeln einsetzen, um demente Menschen zu motivieren „Ich weiß was!“ Darüber freuen sich Menschen mit Demenz, wenn sie einen Satz richtig...

Impulse durch Paulsen: Wie Demenz die Partnerschaft verändern kann

Sexuelle Bedürfnisse, Unsicherheiten oder Scham können mit Empathie behoben werden Leider stellen Paare sich nicht immer dieser großen Herausforderung. Denn: Nicht nur der Alltag verändert sich, auch die Paarbeziehung auf erotischer Ebene ändert sich radikal. Die Pflegenden, besonderes in ambulanten Diensten, bekommen die gegenseitige Abhängigkeit und das Ungleichgewicht zwischen den Eheleuten oft hautnah mit. Der zu pflegende Partner braucht Menschen, die...

Uli & die Demenz: Bauernregeln aktivieren Menschen mit Demenz

„Ist der Winter warm, wird der Bauer … arm.“ Früher haben die Menschen die Wolken und die Sonne beobachtet, haben Wind und Temperatur gefühlt – und daraus ihre Schlüsse gezogen: „Es hagelt. Zuvor waren die Wolken gelb. Aha! Da gibt es wohl einen Zusammenhang.“ So sind Wetterregeln entstanden, die vor allem die Bevölkerung auf dem Land beherzigt und weitergegeben hat:...

5 Lieblingsposts: Abschiedskulturen

Die beliebtesten Pflegebibel-Beiträge zum Thema Abschiedskulturen Hospizen, Lieder singen, beten oder die ewige Ruhe finden. Wir haben Ihre Lieblingsartikel zum Thema Abschiedskulturenl aus dem vergangen Jahr zusammengefasst. „Spiritualität erleichtert das Sterben“ Präsente Begleiter können vor allem in der letzten Phase unterstützen Im Tibetanischen Totenbuch werden fünf Phasen des Sterbens beschrieben. Sterbebegleiterin und Palliativ Krankenschwester Dorothea Mihm erzählt, wie konkrete Unterstützung aussieht. „Wir lassen...

Sexuelle Belästigung an der Tagesordnung

Besonders viele Pflegekräfte werden gegen ihren Willen sexuell angesprochen oder angefasst Beim Waschen, Lagern oder Eingeben ist enger Körperkontakt zum Bewohner notwendig. So mancher Alte versteht die Nähe als falsche Vertraulichkeit. Rund 18 Prozent der Frauen in der Pflege wurden schon einmal sexuell angesprochen oder angefasst. Das ist nicht tolerierbar. Zweideutige Situationen entschärfen Wird getätschelt oder geflirtet, sollte die Pflegerin nicht darauf...

Uli & die Demenz: Wenn ich mal dement bin

Was ich für mein Alter verfüge Viele fürchten sich davor, alt und dement zu werden. Neulich habe ich ein sehr inspirierendes Buch dazu gelesen. Autor Erich Schützendorf schlägt darin vor, eine „Lebensverfügung“ zu formulieren. Diese soll Antwort geben auf Fragen wie: „Was, wenn ich nicht mehr selbst bestimmen kann?“ „Was will ich?“ „Was wünsche ich mir?“ „Was ist mir wichtig?“ Also...

Uli & die Demenz: 3 Tipps zur Kommunikation bei Demenz

Nonverbale Kommunikation bei Demenz kann funktionieren
Menschen mit schwerer Demenz jenseits der Worte abholen „Mein Mann äußert sich nicht mehr“, klagt Frau Langer. „Er nuschelt nur noch vor sich hin. Oder er sagt einzelne Worte.“ Diese ganzen Kommunikationstipps für Menschen mit Demenz bringen Frau Langer nichts mehr, klagt sie. Denn ihr Mann könne ja gar nicht mehr mit ihr sprechen. Wie kann Frau Langer trotzdem versuchen,...

Klangtherapie: Mit Tönen heilen

Klangmassagen lindern Beschwerden und beugen Verspannungen vor Zu Beginn der Klangtherapie ist still im Pflegezimmer von Peter B. Eine kupferfarbene Schale liegt auf dem Bauch des 87-Jährigen, der nach einem Schlaganfall vor zwei Jahren bettlägerig ist. Vorsichtig schlägt Betreuerin Anita die Klangschale an – immer wieder in regelmäßigen Abständen. Ein leises Summen ertönt. Peter B. schließt die Augen. Sein Gesicht...

Uli & die Demenz: Volltreffer!

Drei Tipps, um im Fußball-Sommer Männer zu aktivieren Viele Männer – aber auch Frauen – sind fußballbegeistert. Im Sommer ist wieder Fußball-EM. Das Fußball-Fieber ist die einzige Krankheit, die in der Altenpflege willkommen ist. Herr Fellmann lebt im Altenheim. Zur Aktivierung wird dort viel angeboten: Häkelrunde und Bastelnachmittag, Backmittag und Strickrunde. Herrn Fellmann reißt das nicht vom Stuhl. Denn - er...